Echtes Bioleder

beginnt auf der Weide.

Wir waren auf der Suche nach echtem Bioleder. Weil wir es nicht gefunden haben, beschlossen wir, es selbst herzustellen.

Die Begriffe Bioleder, Ecoleder oder Ökoleder werden von einigen Herstellern benutzt, jedoch verstehen fast alle darunter lediglich pflanzlich gegerbtes Leder. Für uns bedeutet Bioleder, dass das Leder eben auch von Biorindern stammt. Deshalb kaufen wir die Häute direkt von kleinen Bio-Höfen und lassen sie vegetabil gerben.

Echtes Bioleder

Es gibt kein Zertifikat für Bioleder. Deshalb haben wir selbst eine konsequente Produktionskette aufgebaut.

Bioleder von Biorindern

Biorinder

Das Leder für unsere Produkte stammt von süddeutschen Biorindern, die artgerecht in der Herde, ganzjährig auf der Weide leben.

Bioleder von Biorindern

Weide­schlachtung

Die Tiere werden auf der Weide betäubt, damit ihnen Schmerzen, Angst und Panik einer konventionellen Schlachtung erspart bleiben.

Bioleder von Biorindern

Pflanzliche Gerbung

THANN-Häute werden vegetabil mit Pflanzengerbstoffen über mehrere Wochen in Gruben gegerbt. Natürlich, ohne Chrom.

— Gutes Leder

Artgerechte Tierhaltung

Statt Massentierhaltung wollen wir kleine Betriebe unterstützen, die ihre Tiere artgerecht auf der Weide halten. Deshalb kaufen wir unsere Häute zu fairen Preisen von deutschen Biohöfen — und zwar solchen, die bis hin zur Schlachtung einen respektvollen Umgang mit den Tieren pflegen.

— Echtes Bioleder

Vegetabile Gerbung

Die Häute unserer Biorinder bringen wir in eine nahe gelegene Gerberei. Der Familienbetrieb besteht seit 1887 und ist seit jeher auf vegetabile Gerbung spezialisiert. Das heißt, die Gerbung erfolgt nicht wie heute üblich mit umweltbelastenden Chemikalien (Chrom), sondern mit pflanzlichen Extrakten aus Rinden und Hölzern — also einem nachwachsenden Rohstoff.

Echtes Handwerk

Jedes Produkt wird vom ersten bis zum letzten Schritt in unserer Werkstatt in Regensburg/Bayern hergestellt. Wir produzieren von Hand in kleinen Stückzahlen, um Gegenstände zu fertigen, die Dich ein Leben lang begleiten.

— Schau uns bei der Arbeit zu!

Noch Fragen?

Wir haben die Antworten auf die Fragen zusammengestellt, die wir häufig hören.

Wieso ist die Oberfläche eures Leders nicht ganz homogen?

Das Leder für unsere Produkte stammt von Tieren, die das ganze Jahr im Freien sind und langsam wachsen. Für die Tiere bedeutet das ein glückliches Leben — und wir bekommen Leder in außergewöhnlicher Qualität! Dafür nehmen wir gerne in Kauf, dass die Oberfläche nicht so makellos ist, wie bei Leder von Tieren, die ihr kurzes Leben in einer Box fristen mussten. Solange die Naturmerkmale (wie Hornstoßnarben oder Insektenstiche) die Gebrauchsfähigkeit nicht beeinträchtigen, verwenden wir das Leder und sehen es als Qualitätshinweis!

Der Hersteller XY hat doch auch Leder von Biorindern?

Höchstwahrscheinlich nicht. Die allermeisten Hersteller, die behaupten Bioleder anzubieten, meinen damit lediglich, dass das Leder pflanzlich gegerbt wurde. Über das Tierleben sagt das nichts aus. In der Regel weiß nicht mal die Gerberei aus welcher Tierhaltung die Häute stammen, die sie von einem Großhändler bezieht. Formulierungen wie “Bioleder von süddeutschen Rindern” findet man leider trotzdem häufig.

Sind Rinderhäute nicht ein Abfallprodukt der Fleischwirtschaft?

Der Verkauf von Tierhäuten ist eine zusätzliche Verwertung und macht die Fleischwirtschaft rentabler. Mit dem Kauf von konventionellen Lederprodukten unterstützt man deshalb konventionelle Tierhaltung. Mit dem Kauf von echten Biolederprodukten unterstützt man nachhaltige Tierhaltung.

— Folge uns auf —

Facebook und Instagram

Unsere Reise hat gerade erst begonnen und wir haben noch viel vor! Folge uns für Neuigkeiten und Aktionen auf Instagram und Facebook.